Trieb und Traum Wochenende Workshop

Wenn ich in schwulen Chats unterwegs bin, ist die erste Frage, die mir gestellt wird, meistens "Was suchst du?"

Oft weiß ich nicht wirklich, wie ich das beantworten soll. Denn ich versuche, offen zu sein, für das, was kommt. Vielleicht wartet da ja ein total netter Mensch auf der anderen Seite, mit dem ich mich einfach nur gut unterhalten könnte. Oder jemand zum Kuscheln. Meine Devise ist: Ohne Fahrplan. Und was passiert, passiert eben.

Ich weiß bei manchen Menschen, dass ich wahrscheinlich mit ihnen keinen Sex haben will. Ich weiß bei manchen Menschen, dass wir wahrscheinlich zu wenig gemeinsam haben, als dass da mehr als mal Sex bei raus kommen wird. Aber oft habe ich auch schlicht keine Ahnung.

Die schwule Szene ist sehr oberflächlich. Alter, Größe, Gewicht und Schwanzgröße und ab in die Kiste. Wer da nicht ins Schema passt, wird abgewiesen. Gleichzeitig suchen viele aber auch nach mehr. Freundschaft, Liebe, Partnerschaft.

Meine Erfahrung ist, dass manche Menschen mir schöner, lieber werden, wenn ich sie näher kennen lerne. Dass Dinge, die mir vielleicht am Anfang gar nicht gefallen haben, plötzlich keine Rolle mehr spielen. Und dass ich über Äußerlichkeiten auch irgendwann gar nicht mehr nachdenke.

Der Workshop ist eine Einladung an alle schwulen Männer, die mehr suchen als Sex. Wir werden in einer ungezwungenen Atmosphäre genauer erkunden, was Deine Erwartungen sind und welchen Einfluss sie auf das Ergebnis haben. Und ob es bisweilen nicht vielleicht viel hilfreicher sein könnte, ganz ohne Erwartungen an Dinge heran zu gehen und damit viel mehr zu erreichen. Ein kluger Mann hat gesagt, Erwartungen sind die Scheuklappen des Geistes. Und möglicherweise steckt ja darin ein Körnchen Wahrheit.

Wir werden diskutieren und verschiedene Übungen und, wenn Du magst, ein bisschen Hypnose zusammen machen. Du darfst ganz viel mitnehmen, was Dir in Deinem weiteren Leben, nicht nur auf der Partnersuche, nützlich und hilfreich sein kann. Und nicht zuletzt werden wir ganz viel Spaß haben und uns wohl fühlen.

Was Du mitbringen solltest, ist bequeme Kleidung und die Bereitschaft, Dich auf andere einzulassen und achtsam miteinander umzugehen. Körperliche Nähe und Nacktheit sollten kein Problem für Dich darstellen. Sex ist aber kein Bestandteil des Workshops.

Termine folgen in Kürze. Wenn du automatisch auf dem Laufenden gehalten werden möchtest, trage Dich einfach in meinen Newsletter ein.